Jury

 

Nils Birschmann:
Nils Birschmann ist seit 15 Jahren als Projektleiter und Dozent in der Medienausbildung aktiv. Nach zahlreichen Stationen als Radiojournalist hat er ein Uniradio und eine multimediale Lehrredaktion für Studierende aufgebaut. Für die Universitäten Heidelberg und Mannheim entwickelte er praxisorientierte Medienworkshops. Seit 2005 ist er im Hauptberuf Direktor Kommunikation des Heidelberger Bildungs- und Gesundheitsunternehmens SRH und dort u. a. für mehrere Fernseh-, Radio und Magazinprojekte verantwortlich. An der SRH Hochschule für Wirtschaft und Medien in Calw hat er einen Lehrauftrag für Medien- und Kommunikationsmanagement inne.

 

 

 

 

Christoph Flach:
Christoph Flach arbeitet als Radiotrainer für Akademien und Journalistenschulen. Als Moderationstrainer begleitet er mehrere erfolgreiche ARD-Radioprogramme. Seine erste Radiosendung hat er mit 12 gemacht, bei einem Kindertag von Radio Luxemburg. Es folgten zahlreiche Stationen als Moderator, Reporter, Jingleproduzent und Redakteur. Zu hören war er u.a. bei 1LIVE, Bayern 3, hr3 und bei der Deutschen Welle.

 

 

 

 

Dennis Horn

Dennis Horn, offline geboren 1981 in Köln, arbeitet seit über 15 Jahren für Radio und Fernsehen. Er ist Experte für Digitalthemen in der ARD, gehört zur Redaktion der Sportschau und moderiert im Deutschlandradio. Außerdem arbeitet er an Akademien in der Journalistenausbildung und berät europaweit Redaktionen und Medienhäuser an der Schnittstelle zwischen Print, Hörfunk, Fernsehen und Online.

http://www.dennishorn.de/

https://www.facebook.com/herrhorn

https://twitter.com/horn

 

 

Sandra Müller

Sandra Müller ist frei schaffende Hörfunkerin. Sie lebt in Tübingen und arbeitet als Redakteurin, Moderatorin und Reporterin überwiegend für den Südwestrundfunk. Sie ist Mitbegründerin der Initiative fair radio, die sich für glaubwürdiges Radio einsetzt. 2016 wurde sie für ihre Langzeitreportage „Jeder Sechste ein Flüchtling“ vom Medium Magazin unter die „Journalisten des Jahres“ gewählt.
 

 

 

Wolfgang Sabisch:
Wolfgang Sabisch absolvierte eine Radioausbildung beim Süddeutschen Rundfunk (SDR) in Stuttgart. Über Stationen beim Kabelpilotprojekt München, Radio Gong (München) und Radio F (Nürnberg) übernahm er ab 1987 die Leitung der Nachrichtenagentur Radio Sat 2000. Anschließend arbeitete er bei Hitradio FFH (Frankfurt) und Antenne Niedersachsen.