Konzept

Das RADIOSIEGEL will als Gütezeichen Impulse für eine fundierte, professionelle und möglichst multimediale Volontärsausbildung setzen. Es zeichnet Radiostationen aus, die den Volontären durch die Ausbildung einen gelungenen Einstieg in das Berufsleben bieten.

Von dem jährlich verliehenen RADIOSIEGEL profitieren Volontäre und Sender. Die Volontäre werden zu den Frankfurter Hörfunkgesprächen eingeladen, um dort die Siegel für ihre Sender entgegenzunehmen. Außerdem „gewinnen“ sie einen attraktiven Workshop. Die Sender und die Ausbilder erhalten ein qualifiziertes Feedback ihrer Arbeit, haben die Möglichkeit, innovative Ausbildungsansätze zu präsentieren und belegen mit dem Siegel auch die Qualität und Attraktivität ihrer Volontärsausbildung.

Aufgerufen sind die Volontäre selbst. Sie schlagen ihren Sender für das RADIOSIEGEL vor. Eine ehrenamtliche, unabhängige Jury aus renommierten Medienprofis entscheidet über die Vergabe des Siegels.

Zum Download: Checkliste Radiosiegel 2017